Film- und Diskussionsabend zur deutschen Wiedervereinigung

podium Bild vergrößern Von links nach rechts: Frau Hella Mewis, Frau Shuruk Al-Abajatchi und Herr Fawsi Al-Atruschi (© Deutsche Botschaft)

Anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung veranstaltete die deutsche Botschaft in Zusammenarbeit mit der Burj-Babil-Stiftung für Medienentwicklung am 14. November 2015 einen Film- und Diskussionsabend. Nach der Vorführung eines Dokumentarfilms über die deutsche Einheit und eines Trailers mit Stellungnahmen von Menschen aus verschiedenen arabischen Ländern folgte ein Meinungsaustausch zwischen drei Zeitzeugen, die vor 25 Jahren in Deutschland waren: Die Abgeordnete Shuruhk Al-Abajatchi, Vize-Kulturminister Fawsi Al-Atruschi und Frau Hella Mewis. Alle drei teilten mit dem Publikum, einer Mischung aus Politikern, Medienvertretern, Künstlern und Intellektuellen, Ihre Erfahrungen und Erlebnisse  vor und nach dem Mauerfall. Zudem zogen sie Vergleiche zur aktuellen Situation in Bagdad, wo ebenfalls Mauern einzelne Stadtviertel abriegeln.

Beim anschließenden Empfang entsponnen sich noch viele angeregte Gespräche.